Methoden

In meiner Arbeit mit Ihnen suche ich nach den Ursachen, die sie immer wieder krank machen oder einfach nur blockieren. Ich forsche nach Ihren individuellen, möglichst praktikablen Lösungen, damit Sie schnell wieder im Leben vorankommen. So erarbeite ich passend zu Ihrem Wesen und dem Problem die nächsten Schritte oder auch einen Therapievorschlag mit meist homöopathischen Mitteln.


Kinesiologie

 

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests erhalte ich sofort ein Biofeedback von Ihrem Körper. Auf diese Weise können Stressoren auf den unterschiedlichsten Ebenen (Körper, Seele, Geist usw.) identifiziert werden. Die Antworten sind interessant, weil sie nicht das Ergebnis unseres logischen Denkens sind, sondern meist unseres unbewussten Fühlens. Es gibt verschiedene Wege, die erkannten Stressoren dauerhaft zu lösen. Gerne verknüpfe ich an diesem Punkt auch unterschiedliche Methoden, um aus meinem Pool an Möglichkeiten die einfachste und effektivste für meinen Patienten zu finden.

 

Zur Kinesiologie gehören auch die BrainGym Übungen. Dabei handelt es sich um spezielle aber einfach auszuführende Turn-Übungen, die unser Gehirn dabei unterstützen, wieder leicht und stressfrei zu lernen. Gerade bei Problemen im Themenbereich „Lernen, Schule“ oder „Selbstvertrauen“ kann die ein oder andere Übung, als regelmäßige Hausaufgabe durchgeführt, befreiend wirken.


EFT bzw. KnB

 

EFT, KnB, Klopfakupressur? Was soll das sein bzw. wo ist der Unterschied? Im Endeffekt sind es nur unterschiedliche Bezeichnungen für ein und die selbe Sache. Bei der Klopfakupressur wird durch sanftes Klopfen auf Meridian- bzw. Akupunkturpunkten und zeitgleichem Visualisieren und Beschreiben des Problems ein Weg geschaffen, sich selbst von seinem Problem zu trennen und das Problem im besten Falle komplett aufzulösen. Genial einfach – einfach genial! Eine super Methode für alle Menschen, die visuell veranlagt sind und den Mut haben, einmal spielerisch mit ihrem Problem umzugehen.

 

EFT bedeutet „Emotional Freedom Technic“ und wurde von Garry Craig gegründet. KnB bedeutet „Klopfen nach Benesch“ und basiert auf EFT. Es ist eine Variante von Horst Benesch, bei dem ich u.a. die Methode erlernt habe.


Neue Homöopathie nach Erich Körbler (Lebens-Energie-Therapeutin)

 

Die sog. „neue Homöopathie“ nach Erich Körbler hat mit der klassischen Homöopathie nichts zu tun. Der Name ist von Körbler ungünstig gewählt und sorgt leider oft für Verwirrung.

Erich Körbler hatte u.a. Elektrotechnik studiert und arbeitete als Telekommunikationstechniker bei der Post in Österreich. Ab und zu wurde er für diverse Forschungsarbeiten oder seine Tätigkeit als Journalist freigestellt. Körbler entdeckte, dass geometrische Figuren wie Antennen wirken können. An bestimmten Punkten auf die Haut aufgemalt, haben sie ähnliche Effekte wie eine Akupunkturnadel, die dort gestochen wird. Beschäftigen Sie sich einmal mit den Tätowierungen der Eisleiche Ötzi: Die Wissenschaft ist sich heute einig, dass diese Tätowierungen aus medizinischen Gründen erfolgt sind. Ich verwende nur einen hautfreundlichen Stift, anstatt einer Tätowierung.

 

Die „Neue Homöopathie“ gehört zur Kategorie der sog. Energie- und Informationsmedizin. D.h. das Energiesystem des Körpers wird ausgeglichen und mit Informationen versorgt, die eine Veränderung in die gewünschte Richtung möglich werden lassen. Meist werden noch weitere Hilfsmittel, wie Blütenessenzen o.ä. verwendet.


Dunkelfeldmikroskopie

 

Die Dunkelfeldmikroskopie fasziniert mich schon seit Langem.

Sie geht zurück auf die Entdeckungen des Naturwissenschaftlers Prof. Enderlein (1872-1968). Ein frisch aus der Fingerbeere entnommener Tropfen Blut wird sofort unter dem Mikroskop betrachtet. Es ist interessant zu beobachten, wie sich die einzelnen Zellen verändern, was im Plasma geschieht usw. Die Beobachtungen innerhalb der ersten 60 Minuten sind sehr wichtig, dann wird das Präparat noch nach mehreren Stunden bis Tagen kontrolliert. In vitalem Blut bleiben die Zellen über mehrere Tage stabil, Blut aus einem erkrankten oder geschwächten Organismus zeigt oft schon direkt nach der Abnahme auffällige Veränderungen.

 

Die Therapie richtet sich nach den beobachteten Veränderungen und erfolgt bei mir mit SANUM-Mitteln und/oder Regenaplexen. 

 


Regenaplex-Therapie

 

Regenaplexe sind komplexe homöopathische Mittel, d.h. Gemische, die im Idealfall zu einer Regeneration der Körperzellen führen. Entdeckt bzw. „komponiert“ wurden sie von G. Stahlkopf (1918-2000), der als junger Mann schwer an Krebs erkrankte und sich mit seinen Tropfen komplett heilen konnte. Er vertrat interessante Ansichten über Gesundheit und Krankheit, wie z.B. dass die Natur nichts unternimmt, um sich selbst zu schaden oder dass jede Krankheit ein Heilbestreben (ein Heilversuch) des Organismus ist. Der Patient braucht allerdings etwas Geduld, denn die Prozesse „Öffnen der Ausscheidungswege“, „Reinigen der erkrankten Regionen“ und „Regeneration des Gewebes“ werden nacheinander durchlaufen. Freuen Sie sich auf Veränderung!


R.E.S.E.T. Instructor

 

R.E.S.E.T. bedeutet „Rafferty Energie System zur Entlastung des Temporomandibulargelenks (= Kiefergelenks)“. Im erweiterten Sinn ist es auch wie eine RESET-Funktion für den Körper, hauptsächlich aber den Kopf- und Nackenbereich. Durch R.E.S.E.T.-Sitzungen kann die Muskulatur von Hals, Nacken und Kiefer entspannt werden. Ein wichtiger Hirnnerv, der Trigeminusnerv, der viele Funktionen im Körper hat, wird durch die Entspannung der Muskeln ebenfalls positiv beeinflusst. Besonders für Menschen mit Kiefergelenksproblemen kann es sinnvoll sein, die Methode selbst zu erlernen, so haben Sie ihre einfache Soforthilfe immer „zur Hand“, denn Sie benötigen nur zwei bewegliche Hände.

 

Sie können bei mir Termine für Sitzungen vereinbaren oder direkt einen Kurs buchen, um die Methode zu erlernen. Kurse finden ab 4 Personen statt. Aktuelle Termine finden sie HIER, zusätzliche Termine sind bei genügend Teilnehmern kein Problem.  

 

Probleme im Bereich des Kiefergelenks können Ursache für andere und auch Symptom von anderen  Beschwerden sein. Das Zusammenspiel von Zähnen und Kiefergelenk, Muskulatur, Faszien, Nerven und Emotionen beeinflusst uns Menschen mehr als Sie vielleicht denken. Unter Stress "beißen wir die Zähne zusammen" oder "kauen an dem Problem". Eine Kiefergelenksbalance kann Abhilfe schaffen: sie triggert die emotionale Seite und entspannt Muskulatur und Faszien. Verspannungen werden gelöst und Lösungsprozesse dadurch eingeleitet. 

 

 

Dagmar Schmidt

Heilpraktikerin

 

Eichenring 3

95445 Bayreuth

 

Telefon: 0174 / 64 64 0 32

Web: www.weg-ins-gleichgewicht.de